Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

11
12

Christian Bernreiter ist neuer Bau- und Verkehrsminister in Bayern

Bernreiter folgt als Staatsminister auf Kerstin Schreyer

23.02.2022 - München

Christian Bernreiter ist neuer Bau- und Verkehrsminister in Bayern

Christian Bernreiter ist neuer Bau- und Verkehrsminister in Bayern. Die teilte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am 23.02.2022 nach einer Sitzung der CSU-Fraktion im bayerischen Landtag mit. Christian Bernreiter folgt als Staatsminister auf Kerstin Schreyer, die das Amt seit dem 6. Februar 2020 innehatte. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau wünscht Staatsminister Christian Bernreiter alles Gute und viel Erfolg an der Spitze des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr.

Christian Bernreiter sei "bayern- und bundesweit bekannt" und ein "echtes Schwergewicht", betonte Ministerpräsident Markus Söder bei der Pressekonferenz zur Vorstellung der neuen Kabinettsmitglieder. Die Berufung von Christiian Bernreiter zeige, dass die Staatsregierung den ländlichen Raum in den Mittelpunkt rücke.

Der bisherige CSU-Generalsekretär Markus Blume übernimmt das Wissenschafts- und Kunstministerium von Bernd Sibler. Neuer Generalsekretär wird der Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer. Ulrike Scharf, Landeschefin der CSU-Frauen-Union, übernimmt das Amt von von Carolina Trautner und wird Familienministerin. Neuer Staatsekretär im Innenministerium wird Sandro Kirchner, der auf Gerhard Eck folgt.

Über Christian Bernreiter

Christian Bernreiter war in den vergangenen Tagen immer wieder als möglicher neuer Bau- und Verkehrsminister genannt worden. Bernreiter wurde am 7. April 1964 in Straubing geboren. Er ist verheiratet und hat vier Kinder.

Bernreiter studierte von 1983 bis 1985 allgemeinen Maschinenbau an der TU München, ab 1985 an der FH München die Fachrichtung Stahlbau und machte 1990 an der FH München seinen Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) Stahlbau- und Schweißfachingenieur. Anschließend war er bis zur Kommunalwahl 2002 im elterlichen Betrieb als selbstständiger Unternehmer im Stahlbau tätig. 

Seit Mai 2002 war Christian Bernreiter Landrat des Landkreises Deggendorf und seit 2014 Präsident des Bayerischen Landkreistages und Mitglied im Verwaltungsrat der Versicherungskammer Bayern.

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bedankt sich bei Kerstin Schreyer für die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren und wünscht Staatsminister Christian Bernreiter alles Gute und viel Erfolg an der Spitze des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr.

Viele Berührungspunkte

Mit Christian Bernreiter verbindet die Bayerische Ingenieurekammer-Bau zum Beispiel die gemeinsame Arbeit zum Hochwasserschutz in Bayern. So hatte sich Bernreiter sich beim Jahrhunderthochwasser 2013 in Deggendorf als Krisenmanager bewährt.

Auch sind Christian Bernreiter und Kammerpräsident Prof. Dr. Norbert Gebbeken Botschafter für den Hochwasserschutz in der Kampagne „… und Hochwasserschützer", die Menschen in den Mittelpunkt rückt, die sich ihrem privaten oder beruflichen Umfeld für den Hochwasserschutz engagieren.

Auch bei der gemeinsamen Tagung der Bayerischen Ingenieurekammer Bau mit der Akademie für Politische Bildung Tutzing am 18./19. Februar 2022 zum Thema "Katastrophen vor der Haustür - Wie schützen wir uns vor dem Ernstfall?" war Christian Bernreiter in der von Kammerpräsident Prof. Dr. Norbert Gebbeken moderierten Podiumsdiskussion gemeinsam mit THW-Vizepräsidentin Sabine Lackner und Thomas Nindl, stellv. Vorstandsvorsitzender des ASB München/Oberbayern vertreten.

Quelle: Bayeriscvhe Staatsregierung, Fotos: CSU, Bayerische STaatsregierung (2x) hochwasserinfo.bayern, Akademie für Politische Bildung Tutzing

Auch interessant

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Wünschen Sie zum Thema E-Mobilität in der Bauplanung noch mehr Informationsangebote seitens der Kammer?
Ja
Nein

Frühere Ergebnisse

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

HOAI Info-Plattform

HOAI Info-Plattform

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München