Baustellen(tunnel)tour Feuerbach-Albvorland-Filstalbrücke
26.06.2019 - Abfahrt in München - Eintritt frei!
Traineeprogramm für Ingenieure
Jetzt anmelden und 500 Euro sparen!
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
 
 
Baustellen(tunnel)tour Feuerbach-Albvorland-Filstalbrücke
Baustellen(tunnel)tour Feuerbach-Albvorland-Filstalbrücke
26.06.2019 - Abfahrt in München - Eintritt frei!
1
2
Traineeprogramm für Ingenieure
Traineeprogramm für Ingenieure
Jetzt anmelden und 500 Euro sparen!
3
4
5
6
7
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.
Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!
8
9
10
11
12
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!
Jetzt über die Kammerziele informieren.
13

Ausstellung "Crystal Palace - Albert als Visionär" ab 28. Mai in Coburg

31. Coburger Designtage vom 28. Mai bis 2. Juni 2019

28.05.2019 - Coburg

Ausstellung "Crystal Palace - Albert als Visionär" ab 28. Mai in Coburg

Die Verdienste Prinz Alberts um die Baukultur werden anlässlich seines 200. Geburtstages ab dem 28. Mai 2019 in Coburg gewürdigt. Dazu wird an seinem Denkmal auf dem Coburger Marktplatz eine geodätische Rauminstallation mit mehreren Infotafeln errichtet. Außerdem gibt es die Wanderausstellung "Crystal Palace - Albert als Visionär“ im Rahmen der 31. Coburger Designtage zu sehen. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau unterstützt das Projekt.

Zum zweihundertsten Geburtstag von Prinz Albert weist das Coburger Designforum Oberfranken zusammen mit dem Bund Deutscher Baumeister, Regionalgruppe Coburg (BDB), dem Architektur-Treff Coburg (ATC) und der Hochschule Coburg auf eine besondere Leistung - den Crystal Palace - hin. Dieser wurde unter maßgeblichem Einfluss von Prinz Albert eigens für die erste Weltausstellung 1851 in London initiiert.

Anlässlich der royalen Geburtstage im Jahr 2019 ist es das Ziel, Prinz Alberts Verdienste um die Baukultur vorzustellen. Gerade hier hatten seine Ideen und Vorstellungen einen Einfluss auf das moderne Bauen, die bis heute nachwirken.

Prinz Alberts Leistungen werden an zwei Orten in Coburg gewürdigt: Zum einen, an seinem Denkmal auf dem Coburger Marktplatz, wo eine geodätische Rauminstallation mit mehreren Infotafeln aufgestellt wird, die auf die Zeit hinweisen, in der das Denkmal errichtet wurde (1865).

In Form einer Wanderausstellung werden verschiedene historisch und aktuell bedeutsame Orte in Coburg, eingedenk an Prinz Albert und einer lebendigen Stadtentwicklung inszeniert. Die Ausstellung wird bei einem Empfang am 28. Mai um 19 Uhr in der Alten Pakethalle eröffnet.

Ausstellung "Crystal Palace - Prinz Albert und die Weltausstellung 1851"

Zum zweihundertsten Geburtstag von Prinz Albert weist das Coburger Designforum Oberfranken zusammen mit seinen Kooperationspartnern auf eine besondere Leistung - den Crystal Palace - hin. Dieser wurde unter maßgeblichem Einfluss von Prinz Albert eigens für die erste Weltausstellung 1851 in London initiiert.

Die Bedeutung dieses durch ein Feuer im Jahre 1936 zerstörten Gebäudes ist für die moderne Architektur und das Bauwesen heutiger Tage unbestritten. Im Mittelpunkt steht die Innovationskraft des Crystal Palace.

Es war das erste Gebäude, das aus den Baumaterialien Glas, Stahl und Beton in modularer Bauweise in einem industriellen Produktionsprozess in nur 17 Monaten errichtet wurde. Es wurden enorme Mengen an Baustoffen benötigt, für deren Herstellung eigens für dieses Vorhaben neue Glas Fertigungsmethoden entwickelt werden mussten. Der Crystal Palace beschleunigte somit die Industrialisierung des Bauwesens in England und wurde so zum Vorläufer moderner Großstadt-Architektur.

Die Beteiligten an diesem Bau, wie Queen Victoria in ihrer Rolle als Schirmherrin, Prinz Albert als Initiator und den Architekten des Crystal Palace, Joseph Paxton, sowie den Bauunternehmer Charles Fox, stellen wir biografisch vor. Die Nachwirkung der Person Alberts und seiner Ideen stellen wir anhand eines angenommenen Wissens- und Kulturtransfers nach Coburg exemplarisch dar. Dazu gehört die Rezeption seiner Vorstellungen und die nach seinem Tod entstandene Erinnerungskultur, die sich in seinem Denkmal auf dem Coburger Markplatz widerspiegelt.

In Form einer Wanderausstellung werden verschiedene historisch und aktuell bedeutsame Orte in Coburg, Eingedenk an Prinz Albert und einer lebendigen Stadtentwicklung inszeniert.

Weitere Informationen

Projektleitung

  • Dr.-Ing. Jacob Müller, Prof. Auwi Stübbe, David Küffner

Orte

  • Installation in der Kleinen Pakethalle am Güterbahnhof 15 in Coburg, anlässlich des 200. Geburtstages von Prinz Albert von Sachsen, Coburg und Gotha.
  • An den 31.Coburger Designtagen, Installation am Markplatz, anschließend am Albertsplatz, 96450 Coburg

Kooperationspartner

  • Coburger Designforum Oberfranken e.V. (CDO)
  • Bund Deutscher Baumeister, Regionalgruppe Coburg (BDB)
  • Architektur-Treff Coburg (ATC)
  • Hochschule Coburg, Fakultät Design

unterstützt von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau

Kooperationspartner

© Fotos: Coburger Designforum Oberfranken e.V. (CDO) und Bund Deutscher Baumeister, Regionalgruppe Coburg (BDB), Visualisierung Installation: Moritz Martin Fischer, Studiengang Integriertes Produktdesign, Hochschule Coburg

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Wie möchten Sie über das halbjährliche Fortbildungsprogramm der Akademie informiert werden?
Gedrucktes Programm wie bisher automatisch per Post
Gedrucktes Programm nur noch bei Bedarf auf Bestellung per Post
Nur gedruckte Seminar-Kalenderübersicht per Post
Kein gedrucktes Programm, Info über Internetseite bzw. Newsletter

Frühere Ergebnisse

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München