Start 2. Juli 2020 - Jetzt anmelden!

buildingSMART / VDI Zertifikat

Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

Wir vertreten Ihre Interessen!

Jetzt über die Kammerziele informieren.

 
 
1
2
Start 2. Juli 2020 - Jetzt anmelden!
Start 2. Juli 2020 - Jetzt anmelden!

buildingSMART / VDI Zertifikat

3
4
5
6
7
8
9
10
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

11
12
13
14
Wir vertreten Ihre Interessen!
Wir vertreten Ihre Interessen!

Jetzt über die Kammerziele informieren.

15

Drei Maßnahmen für Architektur- und Ingenieurbüros in Corona-Zeiten

07.05.2020 - Berlin

Drei Maßnahmen für Architektur- und Ingenieurbüros in Corona-Zeiten

Der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. (BDB) begrüßt die am Dienstag, den 28. April 2020 von der Bundesregierung auf dem Petersberger Klimadialog erhobene Forderung einer Verknüpfung von Konjunkturprogramm und Klimaschutz. Kurzfristig müssen vor allem die Arbeitsfähigkeit der Verwaltung und die Liquidität der Planungsbüros gesichert werden.

  • Liquidität der Planungsbüros sichern - umstrittene Praxis der öffentlichen Hand beenden
  • Digitalisierungsoffensive in den Bauverwaltungen starten
  • Bau-Konjunkturpaket zur Bewältigung des Klimawandels nutzen

Die Coronakrise betrifft die Planungsbüros voraussichtlich zeitversetzt. Viele Baustellen laufen derzeit noch. Als Nadelöhr erweist sich häufig die öffentliche, vor allem kommunale Bauverwaltung. Sie ist in den letzten Jahren nicht ausreichend ertüchtigt worden, um digital und im Homeoffice arbeiten zu können.

„Das von der Bundesregierung geplante Planungssicherstellungsgesetz, das den verstärkten Einsatz von digitalen Methoden bei der Bauplanung für eine Übergangsfrist vorsieht, droht vor diesem Hintergrund in den Ländern nicht flächendeckend umgesetzt werden zu können. Notwendig ist daher eine Digitalisierungsoffensive in den Bauverwaltungen“, so der BDB-Präsident Christoph Schild.

Um vor allem die kleineren und mittleren Planungsbüros im Sommer, wenn sich der Konjunktureinbruch auch am Bau bemerkbar machen wird, nicht im Regen stehen zu lassen, müssen die Fristen für die Beantragung von Hilfen und die Übergangsregelungen, beispielsweise hinsichtlich der Stundung von Steuerzahlungen oder Sozialversicherungsbeiträgen, verlängert werden.

Eine Frage der Gerechtigkeit

„Das ist letztendlich eine Frage der Gerechtigkeit und Wettbewerbsgleichheit, wenn später betroffene Wirtschaftsteilnehmer unverschuldet in ihrer Existenz gefährdet sind“, so Schild. Die Frist zur Beantragung der Soforthilfe läuft am 31. Mai aus, die Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen ist bislang auf die Monate März und April beschränkt.

Die öffentliche Hand zahlt Abschläge für erbrachte Leistungen von Planerinnen und Planern nicht zu 100 % aus, sondern macht regelmäßig einen Einbehalt von 5 %. Diese Praxis ist rechtlich umstritten und entzieht den Büros die gerade jetzt dringend benötigte Liquidität.

Praxis sofort beenden

„Büros möchten nicht staatliche Hilfen in Anspruch nehmen müssen, sondern ihre Leistung vergütet bekommen“, so Christoph Schild. Da für etwaige Regressansprüche in der Regel Versicherungsschutz besteht, gibt es auch keinen Grund für solche Sicherheitseinbehalte.

Der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. fordert daher, diese Praxis sofort zu beenden und den Architekten und Ingenieuren die vertragsgemäß erbrachte Leistung zu 100 % zu bezahlen. „Der Klimaschutz, die energetische Gebäudesanierung und der bezahlbare Wohnungsbau sind nach Überwindung der Coronakrise die wichtigsten Zukunftsaufgaben, denen sich das Land stellen muss“, so Schild abschließend. 

© Foto: BMU/Christoph Wehrer


Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 

Newsletter

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Erwarten Sie einen Rückgang der Vergaben von Ingenieurleistungen durch Corona in den kommenden 12 Monaten?
Ja
Nein
Weiß nicht

Frühere Ergebnisse

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München