Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

14
15

Praxisleitfaden "Gewerbeentwicklung der Zukunft - flächeneffizient und nachhaltig"

Planungstipps und Praxisbeispiele für Unternehmen, Projektentwickler, Planungsbüros und Kommunen

18.07.2022 - München

Praxisleitfaden "Gewerbeentwicklung der Zukunft - flächeneffizient und nachhaltig"

Die Bayerischen Staatsministerien für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und für Wohnen, Bau und Verkehr haben zusammen mit der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau, der Bayerischen Architektenkammer und Invest in Bavaria einen Praxisleitfaden für flächeneffiziente und nachhaltige Gewerbeentwicklung veröffentlicht. Der Leitfaden ist kostenfrei zum Download erhältlich!

Der Leitfaden soll Unternehmen, Projektentwicklern, Planern und Kommunen mit Planungstipps und Praxisbeispielen bei Ihren Überlegungen zu nachhaltigen und flächeneffizienten Gewerbeentwicklungen unterstützen.

Praxisleitfaden "Gewerbeentwicklung der Zukunft"

Hintergrund

Bayern ist ein dynamisch wachsender Wirtschaftsstandort, der sich durch wettbewerbsstarke Unternehmen, eine hohe Innovationskraft, eine konsequente Standortpolitik und eine hohe Lebensqualität auszeichnet. Um diese Qualitäten für die Zukunft zu sichern und gleichzeitig eine ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltige Entwicklung des Freistaats zu gewährleisten, ist die Ermöglichung der Erweiterung bzw. der Neuansiedelung von Unternehmen bei gleichzeitig effizienter Nutzung der vorhandenen Landesflächen von hoher Bedeutung.

Warum Flächensparen?

Ökonomisch

  • Folgekosten für kommunale Infrastrukturleistungen

  • Rund 30%* der Gewerbegebiete haben eine negative fiskalische Bilanz

  • Werterhalt innerörtlicher Immobilien

  • Lebendige Ortskerne als Wettbewerbsvorteil für die Ansiedlung von Unternehmen

  • Erhalt landwirtschaftlicher Produktionsfläche

Ökologisch

  • Schutz von Lebensräumen von Tieren und Pflanzen
  • Erhalt charakteristischer Kulturlandschaft
  • Verlust der Filter- und Pufferfunktion der Böden bei Versiegelung (Hochwassergefahr)
  • Auswirkungen auf lokales Mikroklima (Hitzeinseln)

Sozial

  • Erhalt attraktiver Ortskerne durch Nutzung innerörtlicher (Gewerbe)Potenzialflächen
  • Sicherung von Freiräumen für Freizeit und Erholung
  • Spielräume für Orts- und Freiraumentwicklung künftiger Generationen
 

Nachhaltiges Wirtschaften wird für Unternehmen zunehmend zu einem zentralen Wettbewerbsfaktor. Neben transparenten Lieferketten, dem sparsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen, der Müllvermeidung und ähnlichen Maßnahmen, ist dabei auch die nachhaltige Gestaltung des Unternehmensstandortes wichtig für das grüne Unternehmensprofil. Nachhaltig meint dabei nicht nur den Einsatz erneuerbarer Energien oder die (Fassaden-)Begrünung, sondern auch eine effiziente Flächennutzung.

Boden und Fläche sind endliche Güter, die eine zentrale Rolle für das Klima, den Wasserhaushalt, die Ernährung und einen vielfältigen Lebensraum spielen. Innovative flächeneffiziente Konzepte bieten häufig sogar wirtschaftliche Vorteile für Unternehmen, der Planungsprozess kann insbesondere bei der Erweiterung am eigenen Standort oder bei der Revitalisierung von Bestandsflächen beschleunigt werden.

Gewerbegebiete prägen ihr Umfeld deutlich und schränken auch die Nutzbarkeit benachbarter Grundstücke ein. Es kann zu Konflikten mit Wohnnutzungen kommen, auch der Freizeit- und Erholungswert und die Biodiversität der Standorte werden beeinflusst. Gewerbeflächen haben in den letzten fünf Jahren rund ein Viertel der Flächenneuinanspruchnahme in Bayern verursacht.

Dieser Leitfaden soll Unternehmen, Projektentwicklern, Planern und Kommunen mit Planungstipps und Praxisbeispielen bei Ihren Überlegungen zu nachhaltigen und flächeneffizienten Gewerbeentwicklungen unterstützen.

Praxisleitfaden "Gewerbeentwicklung der Zukunft"

https://www.flaechensparoffensive.bayern/

Quelle und Fotos: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
*) rechnen-sich-wohn-und-gewerbegebiete - Gertz Gutsehe Rümenapp (ggr-planung.de)

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Wo sehen Sie beim Thema Gebäudehülle den größten Informationsbedarf?
Dach
Fassade
Fenster
Kellerwände
Bodenplatten

Frühere Ergebnisse

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

HOAI Info-Plattform

HOAI Info-Plattform

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München