Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

17
18
19

Bauhaus Participation Lab: Verbundprojekt zu Stadtentwicklung und Virtual Reality

Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung

11.12.2023 - Weimar

Bauhaus Participation Lab: Verbundprojekt zu Stadtentwicklung und Virtual Reality

In den kommenden drei Jahren forschen die Professuren Informatik in der Architektur, Sozialwissenschaftliche Stadtforschung sowie Virtuelle Realität und Visualisierung der Fakultäten Architektur und Urbanistik sowie Medien an der Bauhaus-Universität Weimar gemeinsam mit Kooperationspartnern in Weimar und Berlin zu Möglichkeiten der Teilhabe durch Bürger/innen an Stadtentwicklungsprozessen durch Virtual Reality.

Gefördert wird das Verbundprojekt „Bauhaus Participation Lab“ mit Mitteln in Höhe von 1,3 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

„Damit sich Bürgerinnen und Bürger aktiv an kommunalen Planungsprozessen beteiligen können, müssen sie die Planungsprobleme und deren räumliche Lösungsansätze verstehen. Darauf aufbauend benötigen sie leicht zugängliche Möglichkeiten zur Meinungsäußerung und zum Einbringen eigener Gestaltungsvorschläge“, erläutert Vertr.-Prof. Dr. Sven Schneider, Professur Informatik in der Architektur und Koordinator im Verbundprojekt den Hintergrund des Forschungsvorhabens. „Unser Forschungsteam entwickelt hierfür digitale Methoden, die schnell und interaktiv Planungsvarianten sowie Methoden zum gemeinsamen Vergleichen, Bewerten und Diskutieren der räumlichen Varianten erzeugen.“

In Workshops, die im Rahmen des Entwicklungskonzepts „Mobilitätsknoten Weimar“ stattfinden, erproben die Wissenschaftler/innen bis September 2026 das „Bauhaus Participation Lab“. Auf Basis der Erkenntnisse aus den Workshops können sie die Technologien schrittweise weiterentwickeln und Handlungsempfehlungen für die Nutzung digitaler Werkzeuge in Beteiligungsprozessen ableiten.

Kooperationspartner im Verbundprojekt sind die Stadt Weimar (Dezernat III Bauen und Stadtentwicklung - Stadtentwicklungsamt, Weimar), Form Follows You GmbH, Berlin, Consensive GmbH, Weimar, sowie das Deutsche Institut für Urbanistik gGmbH, Berlin.

Motivation

Damit sich Bürgerinnen und Bürger aktiv an kommunalen Planungsprozessen beteiligen können, müssen sie die Planungsprobleme und deren räumliche Lösungsansätze verstehen. Darauf aufbauend benötigen sie leicht zugängliche Möglichkeiten zur Meinungsäußerung und zum Einbringen eigener Gestaltungsvorschläge.

Ziele und Vorgehen

Das im Bauhaus Participation Lab (BPL) arbeitende Forschungsteam entwickelt digitale Methoden, mit denen verschiedene Zielgruppen zur Beteiligung an kommunalen Planungsprozessen aktiviert werden sollen. Ziel ist ein niederschwelliger Zugang zu kommunaler Planung mittels Virtual Reality (VR). Die Teilnehmenden sollen sich gemeinsam virtuell durch verschiedene Planungsvarianten bewegen, um über sie diskutieren, sie bewerten und gegebenenfalls anpassen zu können. Hierzu entwickeln die Forschenden Techniken zur gemeinsamen Navigation großer Gruppen in VR, Methoden zum Vergleichen, Bewerten und zur Diskussion von Planungsvarianten sowie intuitive Interaktionsmechanismen zur Erzeugung und Änderung von Planungsvorschlägen.

Innovationen und Perspektiven

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erproben das Bauhaus Participation Lab in Beteiligungsworkshops im Rahmen des Entwicklungskonzepts „Mobilitätsknoten Weimar“. Auf Basis der Erkenntnisse aus den Workshops können sie die Technologien schrittweise weiterentwickeln und Handlungsempfehlungen für die Nutzung digitaler Werkzeuge in Beteiligungsprozessen ableiten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Professur Informatik in der Architektur: www.uni-weimar.de/infar/ sowie auf der Webseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: www.interaktive-technologien.de/projekte/bpl

Für Rückfragen steht Vertr.-Prof. Dr. Sven Schneider, Professur Informatik in der Architektur an der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar, gerne telefonisch unter +49 (0) 3643 58 42 05 oder per E-Mail an svnschndrn-wmrd zur Verfügung.

Projektinformation

Verbundkoordinator

Bauhaus-Universität Weimar (Professuren Informatik in der Architektur, Virtuelle Realität und Visualisierung sowie Sozialwissenschaftliche Stadtforschung), Weimar

Partner

  • Stadt Weimar - Dezernat III - Bauen und Stadtentwicklung - Stadtentwicklungsamt, Weimar
  • Form Follows You GmbH, Berlin
  • Consensive GmbH, Weimar
  • Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH, Berlin

Volumen

1,64 Mio. € (davon 80% Förderanteil durch BMBF)

Laufzeit

10/2023 - 09/2026

Bekanntmachung

Die digitale Kommune (DiKom)

Quelle und Foto: Bauhaus-Universität Weimar

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Für das kommende Mittelstandsforum wünsche ich mir Vorträge zu (Mehrfachnennung möglich):
Werbung für Ingenieurbüros
Neue Wege gegen den Fachkräftemangel
Honorare
Büroorganisation
Mitarbeitende halten

Frühere Ergebnisse

Sustainable Bavaria

Sustainable Bavaria

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München