Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Mitreden. Mitgestalten.
Mitreden. Mitgestalten.

Profitieren Sie von den Vorteilen der Mitgliedschaft!

17
18
19

Bauingenieure machen die Verkehrswende, von der andere reden

Exkursion der Hochschule Augsburg zur Verlängerung U5-West Baulos 1 in München

04.01.2024 - Augsburg

Bauingenieure machen die Verkehrswende, von der andere reden

Studierende des dritten Semesters Bauingenieurwesen der Technischen Hochschule Augsburg besichtigten im Dezember 2023 gemeinsam mit Professor Dr. Stefan Rohr die Baustelle der Verlängerung der U-Bahnlinie 5 von Laim nach Pasing. Die neue Strecke weist eine Länge von zirka 3,8 Kilometern auf und umfasst die drei neuen Bahnhöfe Willibaldstraße, Am Knie und Pasing. Vergeben wurde bzw. wird die Gesamtstrecke in zwei Baulosen.

Für den Auftraggeber, die Landeshauptstadt München, wird mit dem Baulos 1 der Streckenabschnitt ab dem Laimer Platz über die Gotthardstraße bis zum künftigen U-Bahnhof Willibaldstraße mit einer Gesamtlänge von ca. einem Kilometer erstellt.

Begrüßt wurden die Studierenden durch Herrn Czogalla, Geschäftsführer der Berger Grundbautechnik GmbH. Die Besichtigung startete am Ende der bestehenden U-Bahnlinie und endete im Besprechungsraum der dreigeschossigen Bürocontaineranlage. Auf dem Weg konnte Einblick in eine Vielzahl von Bauprozessen und Bauverfahren gewonnen werden.

 

Um das künftige U-Bahnbauwerk erstellen zu können, werden zunächst alle sogenannten „Sparten“ aus dem Baufeld wegverlegt, was gerade bei den querenden Abwasserkanälen sehr aufwendig ist.

Um den Aushub für den Tunnel zu sichern wird eine 34 Meter tiefe und 1,20 Meter breite Schlitzwand hergestellt. Dazu werden nacheinander 7,40 Meter lange Lamellen mit einem Greifer ausgehoben. Damit die so entstehenden Schlitze standsicher bleiben, werden sie mit einer Bentonitsuspension gestützt. Nach dem Erreichen der Endtiefe werden Bewehrungskörbe eingestellt und der Schlitz ausbetoniert. Im Zuge des Betonierens muss die Stützflüssigkeit zur beeindruckend großen Regenerationsanlage abgepumpt werden.

Die eingesetzten Großgeräte und die Lagerung der rund 2,50 Meter breiten und 17 Meter langen Bewehrungskörbe führen zu einem erheblichen Platzbedarf. Da gleichzeitig der öffentliche Verkehr aufrecht erhalten werden muss, entstehen fortwährend logistische Herausforderungen.

Ebenfalls als Teil einer Baugrubensicherung wird mit dem Düsenstrahlverfahren eine Betonplatte im Boden erzeugt. Dazu wird mit 400 bar eine Wasserzementsuspension in den Boden injiziert. Diese Suspension vermischt sich mit dem anstehenden Boden und bildet so Beton.

 

Im Besprechungsraum wurde schließlich anhand einer Präsentation das Projekt mit einer Bausumme im dreistelligen Millionenbereich vorgestellt. Diese ausgesprochen anspruchsvolle Baustelle führte die Studierenden der Hochschule Augsburg eindrucksvoll die technische Komplexität großer Infrastrukturmaßnahmen im innerstädtischen Bereich vor Augen.

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Stefan Rohr
Fakultät Architektur und Bauwesen
Technische Hochschule Augsburg
Telefon: +49 821 5586-3103
stfnrhrhs-gsbrgd

Quelle und Fotos: Technische Hochschule Augsburg

Beitrag weiterempfehlen

Die Social Media Buttons oben sind datenschutzkonform und übermitteln beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den jeweiligen Plattform-Betreiber. Dies geschieht erst beim Klick auf einen Social Media Button (Datenschutz).

5 gute Gründe für die Mitgliedschaft

Die Kammer auf Social Media

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei LinkedIn: #bayika-bau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau auf Instagram #bayikabau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei Facebook @BayIkaBau   #BayIkaBau
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei XING #bayerischeingenieurekammer-bau
 
Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau bei YouTube
 

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter abonnieren und immer auf dem Laufenden bleiben - Grafik: Web Buttons Inc /  Fotolia

Frage des Monats

Für das kommende Mittelstandsforum wünsche ich mir Vorträge zu (Mehrfachnennung möglich):
Werbung für Ingenieurbüros
Neue Wege gegen den Fachkräftemangel
Honorare
Büroorganisation
Mitarbeitende halten

Frühere Ergebnisse

Sustainable Bavaria

Sustainable Bavaria

Nachhaltig Planen und Bauen

Klimaschutz - Nachhaltig Planen und Bauen

Digitaltouren - Digitalforen

Digitaltouren - Digitalforen - Jetzt kostenfei ansehen

Netzwerk junge Ingenieure

Netzwerk junge Ingenieure

Werde Ingenieur/in!

www.zukunft-ingenieur.de

www.zukunft-ingenieur.de

Veranstaltungstipps

Veranstaltungstipps

Beratung und Service

Beratung und Serviceleistungen - Foto: © denisismagilov / fotolia.com

Planer- und Ingenieursuche

Planer- und Ingenieursuche - Die Experten-Datenbank im bayerischen Bauwesen

Für Schüler und Studierende

Infos für Schüler und Studierende - © Foto: Drubig Photo / Fotolia.com

Einheitlicher Ansprechpartner

Einheitlicher Ansprechpartner

Berufsanerkennung
Professional recognition

Berufsanerkennung

BayIKA-Portal / Mitgliederbereich

Anschrift

Bayerische Ingenieurekammer-Bau
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Schloßschmidstraße 3
80639 München